Baby-Pause – dem Kind zuliebe

Präventionskampagne der deutschen Brauer mit neuer Aktion zum Muttertag

 

Berlin, 11. Mai 2017. Warum ist es wichtig, in der Schwangerschaft konsequent auf Alkohol zu verzichten? Weshalb sollten Frauen auch in der Stillzeit sehr bewusst auf ihre Ernährung achten und keine alkoholischen Getränke konsumieren? Petra Schweers aus Berlin ist eine von mehr als 20.000 Hebammen in Deutschland – und damit für viele Frauen wichtigste Ansprechpartnerin bei allen Fragen rund um ihr Baby. Das Thema Prävention liegt der Hebamme besonders am Herzen, deshalb klärt sie werdende Mütter aktiv über die möglichen Risiken von Alkohol auf. Die Kampagne „Schwanger. Natürlich ohne Alkohol!“ hat Petra Schweers bei ihrer Arbeit begleitet. Entstanden ist daraus der Film „Babypause“, der die wichtigsten Fragen zu Alkohol in Schwangerschaft und Stillzeit beantwortet (http://bit.ly/2q383Ag). 

„Bei Information und Prävention haben Hebammen und Frauenärzte eine Schlüsselrolle. Sie leisten wichtige Aufklärungsarbeit, die wir unterstützen wollen“, sagt Holger Eichele, Hauptgeschäftsführer des Deutschen Brauer-Bundes, der die Präventionskampagne „Schwanger. Natürlich ohne Alkohol!“ ins Leben gerufen hat. Obwohl in Kliniken und Praxen über die Risiken informiert werde, zeigten Studien, dass noch immer viele Frauen während Schwangerschaft und Stillzeit zumindest gelegentlich Alkohol trinken – und offenbar unterschätzen, wie stark Alkohol selbst in kleinen Mengen das gesunde Wachstum des Ungeborenen beeinträchtigen kann. 

Der Deutsche Brauer-Bund als Dachverband der Brauereien konnte mit seiner Präventionskampagne „Schwanger. Natürlich ohne Alkohol!“ allein 2016 über die Sozialen Medien und das Internet bereits eine halbe Million Menschen erreichen. Anfang 2017 war die Kampagne auch auf Plakaten im Großraum Berlin präsent. Anlässlich des Muttertags am 14. Mai erweitert der Brauer-Bund seine Präventionskampagne um den Film „Babypause“, der in den kommenden Wochen vorwiegend über die Sozialen Medien verbreitet wird. Zu sehen ist der Beitrag auch auf dem Kampagnen-Portal www.schwanger-ohne-alkohol.de. Auf dieser Webseite erhalten schwangere Frauen und ihr soziales Umfeld wichtige Informationen über die Risiken von Alkohol in Schwangerschaft und Stillzeit. 

„Die positive Resonanz und die breite Unterstützung unserer Präventionskampagne zeigen, wie wichtig unser gemeinsames Anliegen ist“, so Holger Eichele vom Brauer-Bund. „Als Brauer stehen wir für bewussten Genuss und einen verantwortungsvollen Umgang mit Bier. Bewusster Genuss und Eigenverantwortung setzen jedoch Wissen voraus – über die richtigen Lebensphasen und über mögliche Risiken. Mit Präventionskampagnen wie „Schwanger. Natürlich ohne Alkohol!“ oder „Don’t drink and drive“ beteiligen wir uns aktiv an der Information der Verbraucherinnen und Verbraucher.“ 

Weitere Informationen im Internet unter www.schwanger-ohne-alkohol.de und www.bierbewusstgeniessen.de.

Anlagen: