Export

Export

Dominiert wird das Exportbier von einer würzigen, angenehmen Malzsüße. Im Hintergrund erkennt man eine dezente Hopfennote.

Typ
+ -
untergäriges Vollbier
Geschichte
+ -
Wie der Name schon vermuten lässt, waren Exportbiere für die Ausfuhr in ferne Länder bestimmt. Um die langen Transportwege zu überstehen, wurde es stärker eingebraut. Durch den erhöhten Stammwürze- und Alkoholgehalt konnte eine verlängerte Haltbarkeit erreicht werden.
Verbreitung
+ -
Das Exportbier wird in ganz Deutschland und darüber hinaus sehr gerne getrunken.
Stammwürze in %
+ -
12 %
Alkoholgehalt in % vol
+ -
5,0–6,0 Vol.-%
Trinktemperatur
+ -
7 °C
Farbe
+ -
Exportbiere sind goldgelb bis bernsteinfarben.
Schaum
+ -
Der Schaum ist hell, cremig, feinporig und äußerst kompakt.
Mundgefühl
+ -
Das Mundgefühl ist angenehm rund, weich und spritzig.
Aromaprofil
+ -
Dominiert wird das Exportbier von einer würzigen, angenehmen Malzsüße. Im Hintergrund erkennt man eine dezente Hopfennote.
Korrespondierende Speisen/Passt ideal zu
+ -
Klassische Brotzeiten wie würzige Wurstsalate und kalte Braten stehen dem Export besonders gut. Wünscht man sich lieber eine warme Mahlzeit, kann zu klassischen Eintopfgerichten, Schweine- oder Kalbsbraten, aber auch gebratenem Geflügel gegriffen werden. Mittelharter Käse, Rotschmierkäse und Schafskäse harmonieren ebenfalls sehr gut mit der Bierspezialität.