Porter, baltisches Porter

Porter, baltisches Porter

Porter sind zugleich feinfruchtig mit einem Hauch von Kaffee- und Schokoladennoten. Zwar ist das Aromaprofil von einer intensiven Anfangssüße geprägt, jedoch kommt auch der aromatische Bittergeschmack durch den Hopfen nicht zu kurz. Auch kann es an getrocknete, dunkle Beeren erinnern. Bei baltischen Porter-Bieren sind auch oftmals Karamell- und Nussaromen sehr präsent.

Typ
+ -
obergäriges Bier (Porter), untergäriges Bier (baltisches Porter)
Geschichte
+ -
George Washington ließ sich bereits im 18. Jahrhundert britisches Porter in die USA liefern. Für damalige Verhältnisse hatte dieses Bier bereits hohes Lagerpotenzial und konnte so gut lange Schiffsreisen überstehen. Aufgrund dessen erfreute es sich auch großer Beliebtheit bei Hafenarbeitern und Gepäckträgern. Eine Spezialform ist das baltische Porter. Es wurde durch das kalte Klima dieser Länder geprägt und galt lange Zeit als kohlenhydratreiche Nahrung im Winter. Nun, nach dem Fall des Eisernen Vorhangs, erinnert man sich an dieses Bier wieder zurück, und einige kleine Brauereien produzieren diese Seltenheit.
Verbreitung
+ -
Das bekannte Porter wird vorrangig in Großbritannien getrunken, gewinnt aber mit der Craft-Bier-Bewegung auch weltweit an Bedeutung, während das baltische Porter nach wie vor am meisten in den baltischen Ländern getrunken wird.
Stammwürze in %
+ -
Porter: 10–15 % Baltisches Porter: 17–22 %
Alkoholgehalt in % vol
+ -
Porter: 4,5–6,5 Vol.-% Baltisches Porter: 6–7,2 Vol.-%
Trinktemperatur
+ -
13 °C
Farbe
+ -
Die Farbe von Porter-Bieren ist meist ein glänzendes, rot-braunes Mahagoni. Im Falle der baltischen Porter kann das bis zu einem tiefen Rubin oder Granatrot reichen
Schaum
+ -
Porter-Biere besitzen einen cremefarbenen, beigen Schaum von weicher Konsistenz. Bei baltischen Porter-Bieren wirkt dieser oft etwas zittrig.
Mundgefühl
+ -
Das Mundgefühl von Porter-Bieren ist aufgrund der cremigen Konsistenz sehr geschmeidig.
Aromaprofil
+ -
Porter sind zugleich feinfruchtig mit einem Hauch von Kaffee- und Schokoladennoten. Zwar ist das Aromaprofil von einer intensiven Anfangssüße geprägt, jedoch kommt auch der aromatische Bittergeschmack durch den Hopfen nicht zu kurz. Auch kann es an getrocknete, dunkle Beeren erinnern. Bei baltischen Porter-Bieren sind auch oftmals Karamell- und Nussaromen sehr präsent.
Korrespondierende Speisen/Passt ideal zu
+ -
Porter eignen sich hervorragend zu Lamm- und Rindersteaks sowie zu Wild und Wildgeflügel. Aber auch in Kombination mit Pilzgerichten ergibt sich ein außergewöhnlicher Gaumenschmaus. Auch bei der Wahl des Käses darf es ruhig etwas herzhafter sein, damit dieser dem charaktervollen Getränk standhalten kann; geeignete Beispiele wären Rotschmierkäse oder ein milder Blauschimmelkäse.