Weizenbier

Weizenbier

Das Aromaprofil ist kohlensäurebetont und fruchtaromatisch, mit Bananen- und Eisbonbonnuancen. Dem Kristallweizen fehlen die hefigen Noten, und bei einem dunklen Weizenbier erinnern die Fruchtaromen mehr an reife Früchte. Hier kommt auch das Malz mehr zur Geltung, und es ist Karamell zu entdecken.

Typ
+ -
obergäriges Vollbier
Geschichte
+ -
Das Adelsgeschlecht der Wittelsbacher besaß ab 1602 das Weizenmonopol. Herzog Maximilian verpflichtete die bayerischen Brauer, neben dem in der Zeit üblichen Braunbier auch das edle Weizen herzustellen. Später wurde es bürgerlich und erfreute sich immer größerer Beliebtheit. Dieser sich in der Gesellschaft ausbreitende Trend hält bis heute an. Weiterhin kommen nach wie vor 80 % der Weizenbiere aus Bayern.
Verbreitung
+ -
Die Weizenbiere breiten sich vom Süden her längst in ganz Deutschland aus und werden weltweit immer gefragter.
Stammwürze in %
+ -
Mind. 11 und 14 %
Alkoholgehalt in % vol
+ -
Ca. 5,4 Vol.-%
Trinktemperatur
+ -
7 °C
Farbe
+ -
Abhängig davon, ob es sich um ein dunkles oder helles Weizenbier bzw. ein Kristallweizen handelt, hat man verschiedene Farben. So kann es von hell goldfarben bis haselnuss- oder dunkelbraun reichen. Ein Kristallweizen ist zusätzlich glanzfein.
Schaum
+ -
Der Schaum von Weizenbier ist voluminös, kompakt und äußerst stabil. Beim Trinken hinterlässt er einen cremigen Eindruck.
Mundgefühl
+ -
Alle Weizenbiere sind äußerst spritzig, unterscheiden sich aber sortenabhängig in Nuancen. So ist ein Kristallweizen eher spritzig, ein helles Weizenbier eher fruchtig-cremig und ein dunkles Weizenbier sehr weich.
Aromaprofil
+ -
Das Aromaprofil ist kohlensäurebetont und fruchtaromatisch, mit Bananen- und Eisbonbonnuancen. Dem Kristallweizen fehlen die hefigen Noten, und bei einem dunklen Weizenbier erinnern die Fruchtaromen mehr an reife Früchte. Hier kommt auch das Malz mehr zur Geltung, und es ist Karamell zu entdecken.
Korrespondierende Speisen/Passt ideal zu
+ -
Ein helles Weizenbier ist ein guter Begleiter für Suppen, Gemüse-, insbesondere Spargelgerichte und kalte Platten. Aber auch gebratenen Fisch oder Meeresfrüchte bringt es sehr gut zur Geltung. Bei Nachspeisen korrespondiert es sehr gut mit fruchtigen Desserts, die das Aromaprofil besonders hervorheben. Dunkle Weizenbiere passen ideal zu deftigeren Mahlzeiten wie kalten Braten, geräuchertem Fleisch oder Wildgeflügel. Auch bei der Käseauswahl darf es ruhig ein bisschen mehr sein, hier kann zum Bier gerne ein Trappistenkäse oder eine andere pikant-würzige Sorte serviert werden. Bei Desserts bieten sich Schokoladen- und Nussdesserts an, die die malzige Note gut zum Vorschein bringen. Das frisch-spritzige Kristallweizen passt zu Salaten mit Kräutern, Muscheln, Paella oder Pizza. Frisch und leicht wie Melone mit Parmaschinken und Frischkäse empfiehlt sich auch bei Nach- und Zwischenspeisen.